Glossar mit Anfangsbuchstabe M

Beschreibungen und/oder Übersetzungen diverser Fachbegriffe aus dem Bereich Netzwerk-Kameras.
Klicken Sie auf einen Buchstaben oder eine Zahl für eine Übersicht aller Begriffe mit diesem Anfangszeichen.

M

MAC-Adresse

bezeichnet die eindeutige Kennung eines Netzwerkgerätes bzw. der Schnittstelle des Gerätes zum Netzwerk. Jede Netzwerkkarte eines Computers hat eine eigene eindeutige Kennung.

MB/s

Abkürzung für MegaByte pro Sekunde, bezeichnet die Maßeinheit für die Geschwindigkeit des Datentransports in einem Netzwerk.

Mbits/s

Abkürzung für Megabit pro Sekunde, bezeichnet die Maßeinheit für die Geschwindigkeit des Datentransports in einem Netzwerk.

Megapixel

gebräuchlichste Einheit zur Angabe der Sensor- oder Bildauflösung in der Digitalfotografie. Ein Megapixel bedeutet eine Auflösung von einer Million oder mehr Bildpunkten.

Mindestbeleuchtung

bezeichnet die kleinste Lichtmenge, die eine Kamera benötigt um ein brauchbares Bild zu erzeugen. Wird in Lux angegeben. Oft werden für Tagsicht und Nachtsicht verschiedene Werte angegeben. Prinzipiell gilt, je mehr Licht, desto besser die Bildqualität. Zu wenig Licht wird das Bild dunkel oder weist Bildrauschen auf.

Motion Detection

Motion Detection (zu deutsch: Bewegungserkennung) beschreibt das Messen einer phsyischen Bewegung innerhalb eines bestimmten Bereiches. IP-Kameras können mit algorithmischen Methoden Veränderungen von Bild zu Bild in festgelegten Bereichen und mit gewissen Randbedingungen erkennen. Eine erkannte Bewegung bedeutet somit ein Ereignis, welches einen Alarm auslöst.

MPEG

engl. Abkürzung von Motion Pictures Expert Group. Bezeichnet ein Verfahren zum Komprimieren und Speichern von Videodaten und baut auf das JPEG Verfahren auf.

MPEG-1

ältester Standard des MPEG Verfahrens mit einer maximalen Auflösung von 768×576 Pixel.

MPEG-2

Nachfolger des MPEG-1 Standards für Videokompression mir einer maximalen Auflösung con 1920x1152 Pixel.

MPEG-4

Weiterentwicklung des MPEG-2 Standards mit der Möglichkeit, interaktive Inhalte einzubinden. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Videokomprimierung mit den Codecs DivX oder Xvid.

MxPEG

Von MOBOTIX patentiertes Verfahren zum Komprimieren und Speichern von Bild- und Videodaten mit geringer Netzwerkbelastung und hoher Bildqualität.

Go to top